Veranstaltung: „Deutsche Mitbestimmung unter europäischem Reformzwang“

Ein vielversprechendes Symposion ist für den 4. März 2016 in München avisiert. Es geht um nichts weniger als die Frage, ob die Mitbestimmung im Aufsichtsrat unter Ausschluss der Arbeitnehmer aus den EU-Staaten noch zu halten ist. Darüber dürfte in einiger Zeit der EuGH aufgrund der Vorlage des Kammergerichts befinden. Ähnlich einer früheren Veranstaltung in Bonn wird an der LMU München der Gegenstand in noch breiterem Rahmen entfaltet. München ist Anfang März also eine Reise wert.

Veröffentlicht von

Ulrich Noack

Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handelsrecht und Wirtschaftsrecht an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf Geschäftsführender Direktor des Instituts für Unternehmensrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.