Schneller lesen

Heute ist Erst­no­tiz der Aktien der Talanx AG in Frankfurt/​M und Han­no­ver. Ihrem Bör­sen­gang liegt — selbst­ver­ständ­lich — ein Bör­sen­pro­spekt zugrunde. Damit die Anle­ger ihre Ent­schei­dung auf wohl­in­for­mier­ter Basis tref­fen: Bei jeder Anla­ge­ent­schei­dung sollte sich der Anle­ger auf die Prü­fung des gesam­ten Pro­spek­tes stüt­zen” (S. 33 unter A.1). Aller­dings muss man auch schnell lesen und prü­fen: Der Pro­spekt umfasst 1.160 Sei­ten ganz über­wie­gend in eng­li­scher Spra­che. Er wurde am 20. Sep­tem­ber 2012 ver­öf­fent­licht, das Ange­bot endete ges­tern um 12 Uhr. Wer recht­zei­tig ange­fan­gen hat zu lesen und jeden Tag etwas mehr als 110 Sei­ten schaffte, kam gerade so durch. Da fragt man sich doch, ob wir es mit dem Satz sun­light is the best dis­in­fec­tant” nicht mitt­ler­weile zu weit trei­ben …

(notiert nach einem Leser­hin­weis)

2 Kommentare

  1. Lie­ber Herr Noack,
    nicht weit genug, deucht mir, wenn es erlaubt ist, das sun­light” mit 1.160 (und dann auch noch eng­li­schen) Sei­ten zu ver­schat­ten. Merke: too much infor­ma­tion is no infor­ma­tion”
    Grüße aus Hagen
    Ulrich Wacker­b­arth

  2. Blin­ded by the light”

    Abge­se­hen davon geht das Brand­eis-Zitat ja wei­ter: Elec­tric light is the best poli­ce­man”; viel­leicht kann man das auto­ma­ti­siert aus­wer­ten und so Lese­zeit spa­ren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .