Veranstaltung: Umsetzung der Kartellschadensersatz-RL in das deutsche Recht

Am 9.März 2015 befasst sich eine Vor­trags- und Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung in Düs­sel­dorf mit der Umset­zung der Kar­tell­scha­dens­er­satz-Richt­li­nie in das deut­sche Recht. Das Forum Unter­neh­mens­recht, das von den Insti­tu­ten für Kar­tell­recht und für Unter­neh­mens­recht aus­ge­rich­tet wird, fin­det im Haus der Uni­ver­si­tät in der Stadt (gro­ßer Vor­trags­saal) statt. Es wer­den vor­tra­gen:

  • Dr. Armin Jung­bluth, Minis­te­ri­al­rat, Bun­des­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft und Ener­gie
  • Dr. Tho­mas Krei­fels, Rechts­an­walt und Part­ner, Fresh­fields Bruck­haus Derin­ger
  • Dr. Til­man Makatsch, Lei­ter Kar­tell­recht – Scha­dens­er­satz, Deut­sche Bahn AG.

Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den wird um Anmel­dung bis zum 5. März 2015 gebe­ten.

Prof. Dr. Chris­tian Kerst­ing, LL.M. (Yale) und Prof. Dr. Ulrich Noack (für die Direk­to­ren des IKartR und IUR).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.