Bibliographie zu Umlaufbeschlüssen bei der GmbH in der Corona-Zeit

Hier eine Biblio­gra­phie zu die­sem Satz des COVI­D19-Maß­nah­men­ge­set­zes: Abwei­chend von § 48 Absatz 2 des Geset­zes betref­fend die Gesell­schaf­ten mit beschränk­ter Haf­tung kön­nen Beschlüsse der Gesell­schaf­ter in Text­form oder durch schrift­li­che Abgabe der Stim­men auch ohne Ein­ver­ständ­nis sämt­li­cher Gesell­schaf­ter gefasst wer­den.” (Art. 2 § 2): (zur vir­tu­el­len HV s. hier) — gilt bis zum 31.8.2022!

  • Reichert/​Knoche, Schrift­li­ches Umlauf­ver­fah­ren und prä­senz­lose Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung in der GmbH, — vor, wäh­rend und nach der COVID-19-Pan­de­mie, GmbHR 2020461;
  • Bochmann/​Cziupka in GmbH-Hand­buch, Rz. I 1702 (171. Lie­fe­rung 2020);
  • BeckOK GmbHG/​Schind­ler, 43. Ed. 1.4.2020, GmbHG § 48 Rz. 
Weiterlesen

GmbH hip

Die GmbH ist die belieb­teste Rechts­form. Wirk­lich nicht neu, doch durch neu­este Zah­len ein­drucks­voll bekräf­tigt. 1 376 420 Exem­plare sind per 1.1.2021 in deut­schen Han­dels­re­gis­tern ver­merkt. Dazu kom­men noch 163 507 in der Light-Ver­sion der UG (haf­tungs­be­schränkt). Über 1,5 Mio. GmbH (und UG h.) also. — Ganz anders die Köni­gin der Rechts­for­men”. Die Zahl der Akti­en­ge­sell­schaf­ten geht zurück, zus. mit der KGaA sind es nur 14 261 Ein­hei­ten. Die SE nimmt hin­ge­gen zu: 718 an der Zahl. Ins­ge­samt also knapp 15 000 AG (KGaA, SE).

Bei den Per­so­nen­han­dels­ge­sell­schaf­ten sieht es so aus: 22 854 OHG und 284 405 KG.

Die Zah­len sind dem Bei­trag von Prof. em. Dr. …

Weiterlesen

Festschrift für Barbara Grunewald (update)

Eine wirk­lich große Fest­schrift mit apar­ter Ver­lags­an­nonce: Von Hoch­ka­rä­tern für die Grande Dame des Gesell­schafts­rechts”. Als Som­mer-Strand-Lek­türe nicht geeig­net, im Profi-Arbeits­um­feld hin­ge­gen unver­zicht­bar. So bin ich etwa dabei, für die 23. Auf­lage des Baumbach/​Hueck GmbHG die Bei­träge von Alt­mep­pen („Öff­nungs­klau­seln und Kern­be­reichs­lehre”), Casper („Die Figur der Sat­zungs­durch­bre­chung”) und Pentz („Schrift­li­che Beschluss­fas­sung bei der GmbH in Corona-Zei­ten”), Schö­del („Gesamt­ver­mö­gens­ge­schäft und unge­schrie­bene Zustän­dig­kei­ten der Gesel­laf­ter­ver­samm­lung”) sowie Schnei­der sen. u. jun. („Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten bei der Ent­las­tung der Mit­glie­der des Auf­sichts­rats einer GmbH”) ein­zu­ar­bei­ten. Jeder im Gesell­schafts­recht Tätige wird für sei­nen Bereich etwas ent­de­cken, viel­leicht zu Regress­fra­gen bei der Vor­stand­s­haf­tung je die Bei­träge von Guntermann/​Noack und Spind­ler. Hof­fent­lich ist auch noch Zeit für die Lek­türe von Sei­berts Bei­trag über

Weiterlesen

Marcus Lutter †

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Marcus Lutter - Fachbereich Rechtswissenschaft der  Universität Bonn

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Mar­cus Lut­ter ist am 22.6.2021 verstorben.

Aus der Gra­tu­la­tion sei­ner aka­de­mi­schen Schü­ler zum 90. Geburts­tag am 11.12.2020 (Drygala/​Grunewald/​Hommelhoff/​Krieger/​Schneider, NZG 20201419):

Nach der (kaum glaub­haf­ten) Ankün­di­gung zur Voll­endung des ach­ten Lebens­jahr­zehnts, er wolle sich nun vom Unter­neh­mens­recht und sei­ner Fort­ent­wick­lung zurück­zie­hen, blieb Mar­cus Lut­ter zur gro­ßen Freude sei­ner Freunde und Weg­ge­fähr­ten in Wis­sen­schaft und Pra­xis erwar­tungs­ge­mäß unver­än­dert aktiv. Zwar hat er sich aus den Kom­men­tie­run­gen, die im Titel sei­nen Namen tra­gen, mitt­ler­weile ver­ab­schie­det und auch mit sons­ti­gen Bei­trä­gen ist er deut­lich weni­ger häu­fig als frü­her her­vor­ge­tre­ten. Aber den­noch betei­ligt er sich nament­lich auf jenen Fel­dern, deren Pflege ihm schon seit Jahr­zehn­ten beson­ders am Her­zen …

Weiterlesen

Große Gesellschaftsverträge aus Geschichte und Gegenwart

Auf ein sehr inter­es­san­tes ZGR-Son­derheft (erscheint 19.7.), des­sen Gegen­stand etwas aus der Reihe fällt”, sei auf­merk­sam gemacht:

Große Gesell­schafts­ver­träge und Sat­zun­gen gehö­ren zu den Schlüs­sel­tex­ten des Gesell­schafts­rechts. Die­ser Band ver­sam­melt aus­ge­wählte Sta­tu­ten, erläu­tert sie in beglei­ten­den Essays und wirft einen Blick auf die hin­ter ihnen ste­hen­den Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen. Zeit­lich reicht der Bogen von der alt­rö­mi­schen socie­tas über die Flo­ren­ti­ner Medici, die Augs­bur­ger Fug­ger und die nie­der­län­disch-ost­in­di­sche Com­pa­gnie bis hin zur Grün­dung von Google. Sach­lich wird fast das gesamte Spek­trum von Zweck­zu­sam­men­schlüs­sen abge­deckt, von den Indus­trie­schwer­ge­wich­ten Sie­mens, Alli­anz und Deut­sche Tele­kom über den Mas­sen­ver­ein ADAC und die HSV Fuß­ball AG bis hin zur Buce­rius Law School. Ein Stück deut­scher Wirt­schafts­ge­schichte erzäh­len die Sta­tu­ten der …

Weiterlesen

MoPeG: Hochspannung im nächtlichen Parlamentsfernsehen (update)

Hier die Fas­sung des Rechts­aus­schus­ses (neu: Inkraft­tre­ten 1.1.2024) https://​dser​ver​.bun​des​tag​.de/​b​t​d​/​19​/​309​/​1930942​.​pdf

https://​www​.bun​des​tag​.de/​d​o​k​u​m​e​n​t​e​/​t​e​x​t​a​r​c​h​i​v​/​2021​/​k​w​25​-​d​e​-​p​e​r​s​o​n​e​n​g​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​s​r​e​c​h​t​s​m​o​d​e​r​n​i​s​i​e​r​u​n​g​s​g​e​s​e​t​z​-​846942

Weiterlesen

Bibliographie zur virtuellen HV (5. update)

Seit 14 Mona­ten gibt es sie: die vir­tu­elle Haupt­ver­samm­lung ohne phy­si­sche Prä­senz der Aktio­näre” (§ 1 COVMG). Und seit­her gibt es auch eine Flut von fach­li­te­ra­ri­schen Bei­trä­gen, wäh­rend Recht­spre­chung dazu noch rar ist. Nach­fol­gend eine Zusam­men­stel­lung: 

1. Aufsätze

  • Noack/​Zetzsche, Die vir­tu­elle Haupt­ver­samm­lung nach dem COVID-19-Pan­de­mie-Gesetz 2020, AG 2020265
  • Noack/​Zetzsche, Die Haupt­ver­samm­lung der Akti­en­ge­sell­schaft in Zei­ten der Corona-Krise, DB 2020, 658 (vor dem COVID19-Gesetz)
  • Mayer/​Jenne, Haupt­ver­samm­lun­gen in Zei­ten von Epi­de­mien und sons­ti­gen Gefah­ren­la­gen – zugleich Bespre­chung des COVID-19-Pan­de­mie-Geset­zes, BB 2020835
  • Schä­fer, Cars­ten, Die vir­tu­elle Haupt­ver­samm­lung nach dem Corona-Gesetz, NZG 2020481;
  • Simons/​Hauser, Die vir­tu­elle Haupt­ver­samm­lung – Aktu­elle Pra­xis­fra­gen unter
Weiterlesen