80 Jahre CPC

Professor Dr. Dr. h.c. Carsten Peter Claussen feiert heute seinen 80. Geburtstag. Er nahm an der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf von 1995 bis 2001 einen Lehrauftrag für Bilanzrecht und Bank- und Kapitalmarktrecht wahr. 2004 errichtete er eine Stiftung zur Förderung des Rechnungslegungs- und Gesellschaftsrechts. Darauf gründet das hiesige Institut für Unternehmensrecht-Rechnungslegungsrecht-Steuerrecht. Auf Grund seiner Verdienste um die Fakultät und in Anerkennung seines wissenschaftlichen Lebenswerks wurde ihm 2005 die Würde des Ehrendoktors verliehen.
Herr Claussen ist der Heinrich-Heine-Universität auch als Berater bei der Förderung von innovativen Unternehmensgründungen verbunden. Zu nennen ist insbesondere sein Wirken bei der Qiagen, die vor ca. 20 Jahren von Mitgliedern der naturwissenschaftlichen Fakultät gegründet wurde
Der Jubilar blickt auf ein vielfältiges Berufsleben zurück. In den fünfziger bis siebziger Jahren war er Bankdirektor und Börsenvorstand in Hamburg und Hannover. Außerdem gehörte er drei Jahre als Abgeordneter der Hamburger Bürgerschaft an. Seit 20 Jahren ist Prof. Claussen als Rechtsanwalt tätig; er ist Partner der Anwaltskanzlei Hoffmann Liebs Fritsch.
Sein wissenschaftlicher Werdegang begann mit der steuerrechtlichen Dissertation (1955) und insbesondere mit der Schrift „Publizität und Gewinnverteilung im neuen Aktienrecht“ (1960), die auch auf einen Aufenthalt als Assistenzprofessor an der Georgetown University/Washington, D.C. zurückging. Die Universität Hamburg verlieh ihm 1975 den Titel des Honorarprofessors. Und die wissenschaftliche Gemeinschaft ehrte ihn 1997 mit einer umfangreichen Festschrift. In den vergangenen fünf Jahrzehnten hat sich Prof. Claussen insbesondere um das Rechnungslegungsrecht verdient gemacht, das er im Kölner Kommentar erläuterte; eine Neuauflage unter der Herausgeberschaft Claussens ist in Vorbereitung. 

Düsseldorf: Honorarprofessur für RA Dr. Elsing

Die Juristische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf verleiht heute die Honorarprofessur an Rechtsanwalt Dr. Siegfried Elsing. Dr. Elsing ist seit vielen Jahren als Lehrbeauftragter für Internationales Zivilverfahrensrecht und Schiedsgerichtsbarkeit an der Fakultät tätig. Er nimmt an Seminaren und Vortagsveranstaltungen an der Fakultät teil und fördert aktiv das Willem C. Vis Moot-Court Team. In der – auch internationalen – rechtswissenschaftlichen Literatur ist er als Autor von zahlreichen Beiträgen insbesondere zum Handels-, Unternehmens- und Schiedsverfahrensrecht bekannt.